Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA)

Der Bewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen Bronze und Silber ist der traditionellste Wettkampf im Feuerwehrwesen. Eine Wettkampfgruppe besteht aus 9 Mitgliedern. Diese müssen in einer gewissen Zeit einen Löschangriff durchführen, wobei die komplette Löschleitung vom Saugkopf bis zum Strahlrohr aufzubauen ist. Beim ersten Teil fertigt der Wassertrupp (WTF und WTM), Schlauchtrupp (STF und STM) und Maschinist eine Saugleitung, zeitgleich fertigt der Angriffstrupp eine Zubringleitung mittels 2 B -Schläuchen. Weiters bauen Angriffstrupp (ATF und ATM) und Wassertrupp zwei C – Löschleitungen auf. Der Schlauchtruppführer besetzt den Verteiler, der Schlauchtruppmann besetzt die Schlauchkupplung und der Maschinist bedient die Tragkraftspritze. Die Gruppeneinteilung und der Einsatzbefehl erfolgt durch den Gruppenkommandanten.

Der Bewerb für das Feuerwehrleistungsabzeichen (FLA) in Gold ist eine Einzelprüfung auf höchstem Niveau, sie wird deshalb auch die “Feuerwehrmatura” genannt.

20180609_124257
40640650863_6565a76890_b
DJG_7345
DJG_7360
DJG_7362
DJG_7377
DJG_7402
SONY DSC
SONY DSC
DSCN0384_Bewerbsgruppe_Nassbewerb 2005
previous arrow
next arrow
20180609_124257
40640650863_6565a76890_b
DJG_7345
DJG_7360
DJG_7362
DJG_7377
DJG_7402
SONY DSC
SONY DSC
DSCN0384_Bewerbsgruppe_Nassbewerb 2005
previous arrow
next arrow