Aktuelles

Gratulation zum 40er

Am Freitag, dem 05. August 2022 feierten wir gemeinsam mit LM Markus Genser seinen 40. Geburtstag und überreichten als Geschenk eine selbstgemachte Statue von Feuerwehrmännern im Löscheinsatz. Wir bedanken uns für die Einladung und die Verköstigung.

2 Tage Feuerwehrfest am 16. und 17. Juli 2022

Bei herrlichem Wetter fand am Samstag, dem 16. Juli das 7m Fußballturnier mit insgesamt 28 Mannschaften statt. Die Gruppe “Hauptsoch zua Gleisdorf” gewann das Turnier vor der zweitplatzierten Gruppe “Los Vodkos” und dem Drittplatzierten “UFC Ballerinas”. Wir gratulieren den Gewinnern und bedanken uns bei allen Mannschaften für ihr zahlreiches Erscheinen.


Am Sonntag dem 17. Juli konnte Kommandant HBI Werner Kriegl im Festzelt seinen Stv. OBI Markus Maurer, die Feuerwehren des Abschnittes 6, sowie die FF Sulz, Höfstätten/R., Obergrossau, Reichendorf, Prebensdorf, Egelsdorf sowie die Partnerfeuerwehr Krakaudorf (MU) begrüssen. Die Ehrengäste Vzbgm. Thomas Reiter, Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Johann Maier-Paar, E-LFR Johann Preihs, ABI Josef Plank, ABI Rudolf Karrer, ABI d. F. Gerald Seidl, ABI Gerhard Fröhlich, E-ABI Josef Jakum und alle Ehren-Dienstgrade.
Werner Kriegl bat seien Vorgänger ABI Rudi Karrer und seine Frau Manuela vor die Bühne um mit seinem Stellvertreter ein Geschenk sowie Blumen als Dank zu überreichen.

Der Wortgottesdienst wurde mit Diakon Thomas Wilhelm gefeiert – der Singkreis Nitscha sorgte für die musikalische Umrahmung.

Es gab auch zahlreiche Auszeichnungen für 25 , 40, – sowie 50 jährige Feuerwehrmitgliedschaft, vom Land Steiermark die Katastrophenhilfe Medaille in Bronze und Silber überreicht. ABI Rudolf Karrer wurde vom Bereichsfeuerwehrverband Weiz das Verdienstzeichen 2. Stufe verliehen.

Mit Ansprachen von den Ehrengästen OBR Johann Maier –Paar und Vzbgm. Thomas Reiter der das Gemeindeabzeichen für 250 Tätigkeiten an Patrick Schlenner überreichte, ging es zur Fahrzeugsegnung durch Feuerwehrkurat Dr. Gerhard Hörting über. Es wurden gleich zwei Fahrzeuge (LKW u. Stapler) sowie eine Tragekraftspritze gesegnet.

Eine Preisverlosung mit Geld- und Sachpreisen, welcher von LM Luis Fröhlich moderiert wurde, konnten 35 Preise den Gewinnern überreicht werden.

Anschließend ging es musikalisch beim Frühschoppen mit “Luis und seine Freunde” bis in den späten Abendstunden über die Bühne.

Der LKW ist durch den Kofferaufbau sehr flexibel. Hier können unterschiedliche Container geladen werden. Mit dem Pumpen- und Schlauchcontainer ist er perfekt für den Brandeinsatz ausgerüstet. Zusätzlich kann noch ein Unwettercontainer aufgeladen werden. Der LKW wird auch zum Ziehen des STROMA’s (Stromanhänger) verwendet und ist so auch überörtlich im Einsatz. Er ist seit Mai 2021 im Dienst, kostete 119.200 Euro und wurde finanziert durch das Land Steiermark, Stadtgemeinde Gleisdorf sowie der FF Nitscha.

Ein Großer Dank gilt allen Gästen für das Besuchen unseres Festes, den Sponsoren sowie den zahlreichen freiwilligen Helfern, welche eine solche Veranstaltung überhaupt möglich machen.


Fotos vom 7 Meter Turnier sowie dem Dämmerschoppen am Samstag, dem 16. Juli 2022

Fotos vom Frühschoppen mit „Luis und seine Freunde“ am Sonntag, dem 17. Juli 2022

Foto und Text: Gerald Dreisiebner

Auszeichnung für außerordentliche Leistungen

Aufgrund von außerordentlichen Leistungen wurden Löschmeister Johann Math, Löschmeister Karl Kochauf und Löschmeister Florian Reiter mit dem Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark ausgezeichnet.


Am Abend des 19. Oktober 2021 besuchten Löschmeister Florian Reiter sowie Löschmeister Johann Math ihren Kameraden, nämlich Löschmeister Karl Kochauf. Plötzlich waren Hilferufe vom Nachbargrundstück zu vernehmen. Die drei eilten sofort dorthin.


Aus der Kellertüre trat Rauch aus, aus dem Inneren hörten sie die Hilferufe dringen. Die Kameraden setzten den Notruf ab und mussten sofort handeln, da der Rauch immer dichter wurde, und die um Hilfe rufende Person offensichtlich von alleine nicht mehr ins Freie gelangen konnte.


Löschmeister Florian Reiter ist sodann kniend, unter der Rauchschicht entlang, ins Gebäudeinnere gerobbt und konnte die verletzte Person rasch orten. Gemeinsam mit Löschmeister Johann Math und Löschmeister Karl Kochauf wurde diese dann ins Freie gerettet. Bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes und der Freiwilligen Feuerwehr Prebensdorf versorgten die Kameraden die verletzte Person, die in Folge mit einer Rauchgasvergiftung und einer Platzwunde am Kopf ins Landeskrankenhaus eingeliefert wurde.


Der Brand wurde von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Prebensdorf unter schwerem Atemschutz gelöscht.


Als Laudatoren der Auszeichnungen fungierten Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter LBD Erwin Grangl sowie Landesfeuerwehrkommandant LBD Reinhard Leichtfried.


Auch wir gratulieren unseren Kameraden recht herzlich zur Lebensrettung und zur Auszeichnung.

Bericht und Fotos: Thomas Meier, MA und Franz Fink

Gesamtübung am 15.06.2022

Ausgearbeitet von: HLM Bernhard Genser, LM d. F. Daniel Zangl
Übung: Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen und drei verletzten davon einer eingeklemmten Personen
Tätigkeit: Unfallstelle absichern, Brandschutz aufbauen, Retten der verletzten Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät und Schaufeltrage; Erstversorgung der verletzten Personen durch Feuerwehrsanitäter

Herzliche Glückwünsche zur Hochzeit

Nach der standesamtlichen Trauung im letzten Jahr folgte nun die kirchliche zu der wir unter der Führung von OBI Markus Maurer einen Spalier vor der Weizbergkirche bildeten. Wir gratulieren Kerstin und LM Florian Reiter und wünschen alles Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg.

Gratulation zum 40er

Am Samstag, dem 11. Juni 2022 feierten wir gemeinsam mit HFM Wolfgang Großschädl seinen 40. Geburtstag und überreichten als Geschenk eine selbstgemachte Statue von Feuerwehrmännern im Löscheinsatz. Wir bedanken uns für die Einladung und die Verköstigung.

Feuerwehrmeisterschaften in Deutschland

Am Pfingstwochenende fanden in Mühlhausen (Thüringen, Deutschland) die Feuerwehrmeisterschaften statt. Von unserer Feuerwehr war LM d. F. Lukas Meißl mit der Bereichsgruppe Weiz mit dabei und erreichte mit dieser im traditionellen Feuerwehrbewerb in der Gästewertung den hervorragenden ersten Platz. Im Kuppelcup wurden die Plätze zwei und drei belegt. Wir gratulieren recht herzlich zu dieser Leistung!

Fernsehbericht bei “Live nach neun” im Ersten.